Intel Celeron N4500

Der Intel Celeron N4500 arbeitet mit 2 Kernen und 2 CPU-Threads. Es wird an der 2.80 GHz -Basis 2.40 GHz aller Kerne ausgeführt, während die TDP auf 6 W .Der Prozessor ist an den BGA 1090 CPU-Sockel angeschlossen. Diese Version enthält 4.00 MB L3-Cache auf einem Chip, unterstützt 2 -Speicherkanäle zur Unterstützung von DDR4-2933 RAM und verfügt über 3.0 PCIe Gen 12 -Lanes. Tjunction bleibt unter -- Grad C. Insbesondere Gemini Lake Architektur wird mit 10 nm Technologie erweitert und unterstützt VT-x, VT-x EPT, VT-d . Das Produkt wurde am Q4/2021

Intel Celeron N4500
Frequenz 1.10 GHz
CPU-Kerne 2
CPU-Threads 2
Turbo (1 Kern) 2.80 GHz
Turbo ( 2 Cores): 2.40 GHz
Hyperthreading No uncheck
Übertakten No uncheck
Kernarchitektur normal

Speicher & PCIe

Speichertyp DDR4-2933
Maximaler Speicher 32 GB
Speicherkanäle 2
ECC No
PCIe-Version 3.0
PCIe lanes 12

Verschlüsselung

AES-NI Yes check

Interne Grafiken

Speichertyp DDR4-2933
GPU-Name Intel UHD Graphics 16 EUs (Elkhart Lake)
GPU-Frequenz 0.35 GHz
GPU (Turbo) 0.75 GHz
Generation
DirectX-Version 12
Ausführungseinheiten 16
Shader 128
Maximaler Speicher
Max. Anzeigen 3
Technologie 10 nm
Veröffentlichungsdatum Q1/2021

Technische Details

Befehlssatz (ISA) x86-64 (64 bit)
Die Architektur Gemini Lake
L2-Cache 1.50 MB
L3-Cache 4.00 MB
Technologie 10 nm
Veröffentlichungsdatum Q4/2021
Steckdose BGA 1090

Wärmemanagement

TDP (PL1) 6 W
TDP (PL2) 20 W
TDP Up --
TDP Down 4.8 W
Tjunction max --

Cinebench R20 (Single-Core)

Cinebench R20 ist der Nachfolger von Cinebench R15 und basiert ebenfalls auf der Cinema 4 Suite. Cinema 4 ist eine weltweit verwendete Software zum Erstellen von 3D-Formularen. Der Single-Core-Test verwendet nur einen CPU-Core, die Anzahl der Kerne oder die Hyperthreading-Fähigkeit zählen nicht.

32% Complete
32% Complete
32% Complete
32% Complete
32% Complete
32% Complete
32% Complete

Cinebench R20 (Multi-Core)

Cinebench R20 ist der Nachfolger von Cinebench R15 und basiert ebenfalls auf der Cinema 4 Suite. Cinema 4 ist eine weltweit verwendete Software zum Erstellen von 3D-Formularen. Der Multi-Core-Test umfasst alle CPU-Kerne und bietet einen großen Vorteil beim Hyperthreading.

2% Complete
2% Complete
2% Complete
2% Complete
2% Complete
2% Complete
2% Complete

iGPU - FP32 Performance (Single-precision GFLOPS)

Die theoretische Rechenleistung der internen Grafikeinheit des Prozessors mit einfacher Genauigkeit (32 Bit) in GFLOPS. GFLOPS gibt an, wie viele Milliarden Gleitkommaoperationen die iGPU pro Sekunde ausführen kann.

AMD A6-7000 206 (4%)
4% Complete
AMD A6-7050B 206 (4%)
4% Complete
AMD A8-6410 206 (4%)
4% Complete
4% Complete
4% Complete
4% Complete
4% Complete

Comments

back to top